ISO 28000 Sicherheit in der Lieferkette

Project Description

ISO 28000 Sicherheitsmanagementsystem für die Lieferkette

ISO 28000 ist ein Sicherheitsstandard für alle Unternehmen, die an einer Lieferkette beteiligt sind, angefangen von der Produktion, der Lagerung, der Distribution einschließlich des gesamten Warentransports (Straße, Schiene, See und Luft) bis zum Empfänger. Durch die Einführung eines Sicherheitsmanagementsystems nach ISO 28000 verbessert das Unternehmen die Zuverlässigkeit und die Sicherheit innerhalb der gesamten Lieferkette. Hochwertige Waren oder Risikoprodukte im internationalen Distributionsprozess werden sicherer rund um den Globus transportiert und gelagert.

Angesprochen sind Unternehmen, die ihre Sicherheitsvorgänge hinsichtlich Vorbeugung, Umsetzung, Nachvollziehbarkeit und Dokumentation verbessern möchten. Weiterhin trägt ein Sicherheitsmanagementsystem  maßgeblich zur Sensibilisierung der Gefahren auf allen Ebenen der Organisation bei. Bereits vorhandene Sicherheitsstandards (AEO, C-TPAT, TAPA etc.) können in einem ganzheitlichen System nach ISO 28000 gebündelt werden. Dadurch erreichen international tätige Unternehmen eine schnellere, kosteneffektive und dokumentationssichere Abwicklung im Tagesgeschäft.

Reach-Stacker mit Container

Advantages and opportunities

  • Reduzierung von Diebstählen, Vandalismus, kriminellen Handlungen usw.
  • Implementierung von Sicherheitsmaßnahmen durch den Risikoanalyseansatz
  • Erhöhung der Sicherheit bei allen wertschöpfenden Prozessen
    (z.B. Lagerprozessen)
  • Bündelung von verschiedenen internationalen Sicherheitsinitiativen (ISPS, AEO, TAPA, …)
  • Starke Vertrauensbildung bei den Kunden und Senkung von Haftpflichtrisiken
Share here
Follow by Email
Facebook
Google+
https://dqs-uk.com/de/portfolio/iso-28000-sicherheit-in-der-lieferkette/
Twitter
LinkedIn

Project Details

Related Services